Wallenstein

Die Tabakzeitung titelte einst "Genie trifft Wahnsinn", und dies bringt es auf den Punkt. Während sich den konservativen Pfeifenrauchern diese Werke partout nicht erschließen wollen, sind andere schier begeistert. Diese Pfeifen sind radikal und brechen mit allem bisher dagewesenem. Sie haben nicht Anspruch, den herkömmlichen ästhetischen Bewertungskriterien zu entsprechen. Der Macher, tagsüber als Rechtsanwalt tätig, ist ein angenehmer Querdenker, der das etablierte hinterfragt. Seine Pfeifen brechen mit allen Klischees und provozieren. Augenzwinkernd nennt er sich "Slave of the shape". Bisher kannten wir niemanden, der die Pfeifen jeden Tag aufs Neue erfinden konnten. Mit Roger Wallenstein mußten wir dies jedoch revidieren.
Zeige 1 bis 7 (von insgesamt 7 Artikeln)