Ser Jacopo

 

Ser Jacopo – Pesaro

 

Der Firmenname Ser Jacopo della Gemma geht auf den Namen eines Adligen des 15. Jahrhunderts zurück  – der Pfeifenmacher und Kopf der Firma jedoch heißt Giancarlo Guidi.

Dieser studierte ursprünglich Design in Mailand und fertigte ab 1970 zunächst Pfeifen für seine eigene Firma Mastro de Paja an. Da er das Gefühl hatte, etwas Neues ausprobieren zu müssen, verließ er Mastro de Paja und gründete 1982 Ser Jacopo. Italiens bekannteste Pfeifenmacher arbeiteten für die Marke und prägten gemeinsam mit Guidi die Ser Jacopo Pfeifen: Kombinationen von Klassik und Moderne, von Tradition und Innovation charakterisierten die Anfertigungen.

Heute beschäftigt die Firma fünf Mitarbeiter.

Giancarlo Guidi war stets auf der Suche nach neuen Modellen und so rief er 1998 die Picta-Serie ins Leben: Pfeifen getreu den Gemälden berühmter Künstler (u.A. Van Gogh, Magritte, Picasso).

Seine anderen Werke sind entweder unverwechselbare Unikate mit seiner ganz eigenen Handschrift oder aber aus der Compta-Serie: angeboten werden alle klassischen Formen aus bestem Holz mit glatten Oberflächen und einem schmalen goldenen Zierring am Holm.

Die Jahresproduktion von Ser Jacopo beläuft sich auf etwa 5000 Pfeifen.

Zeige 1 bis 18 (von insgesamt 19 Artikeln)