La Aurora

Die Tradition der ersten Cigarre der Dominikanischen Republik
Eines Morgens im Jahr 1903 befanden sich zwei Männer in einem Tal in der Dominikanischen Republik. Der Himmel über dem Horizont färbte sich rot. Schweigend begannen sie, Tabakpflanzen in der feuchten Erde anzupflanzen. Sie konnten nicht wissen, dass sie gerade in diesem Augenblick Geschichte schreiben. Denn tatsächlich wurde aus diesen Pflanzen die erste handgerollte Cigarre der Dominikanischen Republik geboren. Ihr Name ist "Aurora". Die Einlage der ersten Aurora bestand aus Tabaken verschiedener Anbaugebiete. Diese Idee wurde sehr bald von allen nicht kubanischen Cigarrenherstellern aufgenommen, denn sie erlaubt es, eine Cigarre mit einer überraschenden Aromavielfalt zu komponieren. Heute kommt das dunkle Deckblatt der Aurora aus den fruchtbaren Feldern Kameruns und gibt der Cigarre eine sanfte Süsse. In der Kombination mit den reichhaltigen Aromen der Einlage- und Umblatt-Tabake aus dem Cibaotal ergibt sich der unverwechselbare, würzige, sanft süße Geschmack. Speziell traditionsbewußte Raucher werden die Aurora zu schätzen wissen.