Cornell & Diehl

Cornell & Diehl
1990 gründeteten Craig Tarler (geborener "Cornell"), seine Frau Patty und sein Freund Ted Diehl das Tabakunternehmen "Cornell & Diehl" in North Carolina, wo sie eine alte Tabakfabrik gekauft hatten. Craig Tarler - ein begeisterter Pfeifenraucher - mischte schon lange Tabakblends in der eigenen Küche und beschloss schließlich, sein Hobby zum Beruf zu machen. Mit seiner Kreativität und seinem Gespür für hochwertige Tabake, sowie dem strategischen Geschäftssinn von Ted Diehl entwickelte sich die Marke schnell vom Geheimtipp unter Pfeifennerds zum namenhaften Unternehmen in der Branche. 2014 zog das Unternehmen, das bis heute wächst, nach Longs in South Carolina - von dort beliefert es auch die Firma Kohlhase & Kopp, die die Tabake seit 2023 für den deutschen Markt importieren darf.

Cornell & Diehl ist dafür bekannt, dass es auch heute noch einen Großteil seiner Tabakproduktion per Hand durchführt. Das Unternehmen legt großen Wert auf Handwerkskunst und sorgfältige Handarbeit, um hochwertige Tabake herzustellen. Die Mischung und Verarbeitung der Tabake bei Cornell & Diehl erfolgt in vielen Fällen immer noch manuell. Dies beinhaltet die Auswahl und Kombination verschiedener Tabaksorten, das Mischen der Tabake in den gewünschten Proportionen und das Aufbringen von Aromen oder anderen Zusätzen. Durch diese manuelle Herangehensweise kann das Unternehmen eine hohe Qualität und Konsistenz seiner Tabakmischungen gewährleisten. Allerdings ist es möglich, dass Cornell & Diehl auch einige maschinelle Prozesse in der Tabakproduktion einsetzt, um eine größere Effizienz zu erreichen und die Nachfrage zu decken. Dennoch bleibt die Handarbeit ein zentraler Aspekt des Produktionsprozesses bei Cornell & Diehl und trägt zur Wertschätzung und Einzigartigkeit ihrer Tabake bei.


 
Cornell & Diehl Pfeifentabak Black Frigate Flake 2 oz.
19,90 EUR
349,12 EUR pro Kilogramm
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
1 bis 10 (von insgesamt 10)